Spreehalle Ateliers, Berlin-Oberschöneweide
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15
Feilden Clegg Bradley Studios
Hoidn Wang Partner
Aus der ehemaligen Spreehalle, Bestandteil der weitläufigen AEG-Bauten aus der vorletzten Jahrhundertwende im Berliner Südosten, sind 12 Ateliers entstanden. Davon befinden sich 8 dreistöckige Ateliers auf der Westseite, sowie 4 Ateliers innerhalb der ehemaligen zweischiffigen Fabrikhalle. Zwei dieser Ateliers können sich in einen zweigeschossigen östlichen Anbau erweitern. Im Erdgeschoä dieses Ostflügels können auch ein Café und ein Laden betrieben werden. Auf der westlichen Seite wurde der bestehende zweistöckige Anbau mit einem groäzügigen, 5 Meter hohen Atelierraum aufgestockt.